Don’fake till you make it! Sei niemals ein Fake!

_____________

Es ist ein sehr schmerzhaftes Thema für mich und ich habe lange mit mir drum gekämpft, ob ich darüber schreiben soll oder nicht. Doch es liegt leider in meiner Natur, alles rauszuhauen was mich bedrückt. Nur so kann ich mir helfen. Nur so kann ich auch anderen helfen.

Ich werde keine Namen nennen und auch keine Hinweise geben, wer von meinen Kunden was gemacht hat. Ich schätze meine Kunden sehr und würde niemals irgendwelche Details verraten. Hier geht es auch nicht darum, jemanden blöd dastehen zu lassen, sondern darum, was du für dich aus meiner Erfahrung mitnehmen kannst.

Während meiner Freelance Zeit als Student und auch während meiner jetzigen Selbständigkeit seit März habe ich für verschiedene Marketing Agenturen, Influencer und Firmen gearbeitet und viele Einblicke bekommen, wie deren Business funktioniert. Und ich sags dir: Es erschreckt mich jedes mal wie viel „Fake“ die ganzen Unternehmen von sich geben und wieviel da vertuscht und getrickst wird, nur um Kapital aus schwachen Produkten oder gepushten Influencern rauszuholen.
Ein paar Beispiele:
Eine Influencerin, mit der ich lange gearbeitet habe und die sehr erfolgreich schien, hat mich eines Tages mit einer Bitte kontaktiert, ihre Besucher aus Brasilien in Besucher aus Deutschland umwandeln (Instagram Statistik Screenshot). Sie habe sich die Follower gekauft und jetzt will ein potenzieller Kunde sehen, woher die Besucher kommen.
WTF dachte ich nur? Natürlich habe ich diesen Auftrag erledigt: ich war jung und brauchte das Geld, wie man so schön sagt.

Paar Jahre später hatten wir die Möglichkeit, uns persönlich zu treffen und da habe ich viel mehr erfahren. Alles was nach Außen so goldig rüber kam war nur ein Fake. Sie lebte immer noch bei ihrer Mama, hatte Kredit-Schulden über 200.000€ und kam grad mal so über die Runden. Im Netz ist sie aber immer noch ein erfolgreiches Model mit einer eigenen Agentur, das ständig auf Reisen und bei Shootings ist (nur bezahlt sie selbst für die Shootings).

Für ein Unternehmen habe ich mal eine Webseite gemacht und zusätzlich 3D-Renderings derer Produkte (mit Hilfe von einem Freelancer) erstellt. Die Seite sah Top aus und die Produkte auch. Das Problem war aber: Diese Produkte existierten so noch nicht. Der Kunde hatte sie selber noch nie in der Hand gehalten. Sie wollten diese Seite haben, damit ihre Kunden die Produkte vorbestellen und sobald die Vorbestellungen reinkommen wären, würden sie die Produkte produzieren und verschicken. Das Problem? Die Produkte sahen in Wirklichkeit bei Weitem nicht so gut aus, wie auf meinen 3D Bildern und es waren nur billige China Produkte. Was glaubst du, wie viele Beschwerden und negative Reviews ihre Kunden auf Amazon hinterlassen haben? (Notiz am Rande: Sie haben daraus gelernt und machen sowas zum Glück nicht mehr).

Ich könnte den ganzen Tag darüber schreiben, wie manche Influencer, mit denen ich gearbeitet habe, in Wirklichkeit nichts haben (außer gekauften Followern) und wie manche davon nach Außen diesen Fake-Famous-Status darstellen wollen, weil sie der Meinung sind, dass es der einzige Weg ist, irgendwie berühmt und reich zu werden.

Jedes mal, wenn ich sowas sehe – erschreckt mich das. Jedes mal denke ich mir: Wozu das ganze? Was bringt das?

Jemand hat mir mal darauf Folgendes geantwortet: Die Follower auf Instagram und YouTube usw. wollen nur Erfolgreichen und Berühmten folgen und wenn sie bei dir nur 1000 Follower sehen, denken sie, du bist nicht erfolgreich genug und wollen dir nicht folgen. Auf meine Gegenfrage: ob sie nicht probiert haben einfach mal originellen und geilen Content rauszuhauen und sich viel Mühe zu geben, damit sie ohne den Kauf der Follower erfolgreich werden, schwiegen die meisten.

Ich bin kein Gott, um diese Menschen zu verurteilen. Das ist deren Leben. Deren Business. Deren Fake-Erfolg. Aber ich kann und will mir selber nicht vorstellen wie das ist, zu behaupten, man sei erfolgreich und innerlich zu heulen und zu wissen, dass man ein Fake ist.

Doch wie mache ich das am Anfang, wenn ich noch nichts habe? Wie funktioniert das?

Es gibt doch diesen Spruch: Fake it till you make it. Ich finde das ist der größte Bullshit den man machen kann.

Als ich mich 2011 entschlossen habe, Fotograf zu werden, habe ich nirgends geschrieben, dass ich einer bin. Ich bin rausgegangen und habe einfach fotografiert. Alle Bilder, die dabei entstanden sind, habe ich bei Sozialen Medien gepostet, bis eines Tages jemand zu mir sagte: Du bist doch Fotograf, kannst du ein Bild von mir machen?

Dann waren es die Webseiten. Ich habe für mich und meine Bekannten Webseiten erstellt, ohne mich Designer zu nennen. Irgendwann hatte ich ein ordentliches Portfolio und konnte auf meiner Seite mein Webdesign-Service anbieten.

Und das mit den Videos ist sowieso geil. Videos drehe ich seit ca. 5 Jahren. Doch erst seit diesem Jahr (seit März) habe ich mich das erste mal Videograf genannt, weil ich endlich genug Material für mein Portfolio hatte. Und das Coole dabei: Die Leute nennen mich mittlerweile von alleine Foto- und Videograf.

Verstehst du was ich dir damit sagen will? Ich hätte von Tag 1 überall in den Sozialen Medien schreiben können, dass ich Fotograf, Videograf und super Influencer bin. Ich hätte mir tausende Follower kaufen und so tun können, als wäre ich erfolgreich. Aber das Schlimmste was ich mir vorstellen kann, ist, da zu stehen und vor Scham zu verbrennen, weil jemand meinen Fake aufgedeckt hat.

Sei kein Fake. Sei ehrlich. Sei offen. Sei produktiv.

Vielleicht gehöre ich heute zu der Minderheit, die so denkt, aber ich glaube immer noch daran, dass man erfolgreich werden kann, wenn man originelle und interessante Sachen produziert. Sachen, die anderen helfen. Sachen, die andere glücklich machen. Sachen, die von Herzen kommen.

Gerade weil wir so viel Fake um uns herum haben, glaube ich mehr als zuvor daran. Die meisten sehnen sich nach Menschlichkeit, nach Ehrlichkeit, nach dem wahren Menschen. Und man kann natürlich mit dem Fake vielleicht schneller erfolgreich werden, doch wie lange bleibt dir dein Fake-Erfolg damit erhalten?

Don’t be a Fake. Be Real. Be Creative!

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?